Dienstag, 31. Januar 2012

Aktion People's Bead 2012 - meine Einreichung

Was ist in fast allen Religionen gleich und symbolisiert die Urform der Spiritualität? Es ist der göttliche Funke, die Seele, die allem innewohnt. Aus diesem Grunde heißt mein Bead „Soul“ und stellt den göttlichen Funken dar, der in allem ist und alles umgibt.

Doch der Funke war sehr einsam auf dem Bead, so wie Gott einsam war und Adam und Eva nach seinem Ebenbild schuf, so wie die Mutter Gaia einsam war und sich teilte und ihre andere Hälfte liebte, und so wie es auch in vielen weiteren Religionen geschrieben steht. Jede Seele ist auf der Suche nach seinem Gegenpart, wer hitzig ist, der sucht besonnenen, wer rastlos ist, der sucht seinen Ruhepol und so fügte ich der Seele ihre zweite Hälfte hinzu, ihren Seelenverwandten, symbolisiert durch Wasser (oder Luft). So haben wir die sich ergänzenden Gegensätze, die nicht ohne einander sein können, Feuer und Wasser, Licht und Schatten, Yin und Yan, Gut und Böse.

 Der Bead stellt auf diese einfache Weise unabhängig von einer Religion für jeden Träger seine eigene Interpretation von Spiritualität dar, beginnend mit dem göttlichen Funken, der Seele und ihrem Seelenverwandten. Ich finde den Bead besonders als Silber- und Goldkombination schön. Ich habe das Modell aus Fimo gearbeitet und mit Acrylfarbe bemalt.




Mir hat er zwar gefalle, aber aber unter die besten habe ich es nicht geschafft. 
Hier kann man die Gewinner sehen.